ausstellerverzeichnis kontakt aussteller login
logo ballons
Heute gaben Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, Landesbäuerin Anneliese Göller und Bauernpräsident Walter Heidl schon einen Einblick auf die Ausstellungs-Highlights des Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfestes.



Das Wiesn-Spektakel für die ganze Familie

„Feiern, Erleben und Genießen“ beim 126. Landwirtschaftsfest auf der Theresienwiese

Am Samstag beginnt in München nicht nur das Oktoberfest, sondern auch das 126. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF). Und so sind in diesem Jahr auf der Theresienwiese wieder nicht nur Bierzelte und Fahrgeschäfte zu finden, sondern auch Kühe, Pferde, Traktoren oder Mähdrescher.


„Feiern, Erleben und Genießen“ – vom 17. bis 25. September 2016 dreht sich direkt neben dem Oktoberfest wieder alles um die Land- und Forstwirtschaft und Bestes von bayerischen Höfen.

Auf 120.000 Quadratmeter präsentieren rund 650 Aussteller die neuesten Entwicklungen für Land und Leute: für die Arbeit auf dem Hof und auf den Feldern, für Pferdefreunde, Garten-liebhaber, Ernährungsbegeisterte oder Hobbyköche. „Das Landwirtschaftsfest ist ein Spektakel für die ganze Familie“, sagte der bayerische Bauernpräsident Walter Heidl beim Presserundgang über ZLF-Gelände. Neu sind ein Schweinmobil und ein echter Milchviehstall mit 20 Kühen und Melkroboter: Moderne Tierhaltung hautnah und mitten in der Stadt! Im Tierzelt können Kinder außerdem viele gewöhnliche und noch mehr seltene Nutztierrassen kennenlernen, auf dem Freigelände locken große Maschinen zum Probesitzen, im Großen Ring gibt es spektakuläre Tiervorführungen – und natürlich täglich ein historisches Pferderennen.

Und noch etwas ist fast so wie früher auf der Wiesn: zum ersten MaI steht auf dem Gelände des Landwirtschaftsfestes das bereits von der Oidn Wiesn bekannte „Festzelt Tradition“. Das Augustiner Wiesnbier wird dort noch aus dem Holzfass gezapft und in ZLF-Steinkrügen serviert. „Mit Blasmusik, Goaßlschnalzern, Schuhplattlern und Volkstanz kommt Wiesn-Stimmung wie anno dazumal auf“, sagt Heidl.

Mit den im Vorverkauf und im Online-Shop erhältlichen ZLF-Tickets können ohne Aufpreis alle Verkehrsmittel im Gesamtnetz des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes (U-, S-, Straßenbahnen, Busse) am Besuchstag zur Fahrt zur Theresienwiese und zurück genutzt werden. Damit sparen Sie bis zu 12,40 Euro. Also: einfach ZLF-Ticket im Vorverkauf sichern und kostenlos mit dem MVV zum Bayerischen Zentral-Landwirtschaftsfest!  Die verschiedenen Ticketkategorien sowie weitere Informationen zum Programm und den Kartenvorverkauf finden Sie unter www.zlf.de.

Während das Landwirtschaftsfest nach neun Ausstellungstagen mit dem zentralen Erntedankfest am 25. September endet, können Wiesn-Besucher die einzigartige Atmosphäre im „Festzelt Tradition“ und auf dem Dorfplatz hinter dem Riesenrad bis zum Ende des Oktoberfests am 3. Oktober genießen.

Pressematerial zum Download

Hier finden Sie die gesamte Pressemappe (1,26 MB).