ausstellerverzeichnis kontakt aussteller login
logo ballons
Fränkische Winzer präsentieren den Frankenwein auf der Wiesn.



Wein auf der Wiesn

Fränkische Winzer präsentieren sich am Dorfplatz

Fränkisches Lebensgefühl, ausgezeichnete Weine und jede Menge Möglichkeiten zum persönlichen Austausch mit den Winzern gibt es in der zweiten Wiesnwoche auf dem Dorfplatz vor dem Festzelt Tradition.


Der Dorfladen am ZLF-Dorfplatz bietet viele kulinarische Spezialitäten.


Vom 26. September bis 3. Oktober bringen die Franken bringen ihre Weine nach München und komplettieren damit den Reigen bayerischer Genüsse auf dem Oktoberfest. Möglich macht das der Bayerische Bauernverband, der auf seiner Ausstellungsfläche einen bunten Marktplatz des guten Geschmacks präsentiert. Dazu gehört auch der Frankenwein: Mit von der Partie sind deshalb über ein Dutzend fränkischer Winzerinnen und Winzer mit ihren Weinen. Vom Jungwinzer bis zum renommierten Premiumbetrieb: Franken zeigt seine Spannweite in Sachen Weinbau.

Bio-Weinpionier „Weingut Roth“ präsentiert einen 2015er Silvaner und einen 2015er Regent im Mini-Bocksbeutel à 0,25 Liter. Dass die Franken auch Ries-ling verstehen, beweisen die Jungwinzer & Ethosgruppe, vertreten durch Thomas Schenk. Silvaner, Müller-Thurgau, Bacchus, Weißburgunder, Scheurebe oder Domina und Spätburgunder – Frankenwein ist facettenreich. Damit Oberbayern, Niederbayern und Franken sich über den Wein und den gemein-samen Genuss hinaus ohne Verluste verständigen können, gibt es auf der Ausstellungsfläche ganz in der Nähe der fränkischen Winzer einen Verein, der sich den Feinheiten der Dialekte widmet. Ganz sicher lassen sich hier bei einem Glas Frankenwein die sprachlichen Gegensätze schnell überwinden.

Dieser Bauern-Markplatz auf der Wiesn wird für die Gäste ein Ort der Ruhe sein, ein kleines feines „hide away“, wo man sich ganz gemütlich über die Produkte der Bauern in Bayern informieren und die fränkische Lebensart genießen kann. Wein auf der Wiesn: ein Platz zum Genießen!