ausstellerverzeichnis kontakt aussteller login
logo ballons
Bei den Landfrauen in Halle 9 kann man was lernen.



Was für´s Köpfchen

Bei den Landfrauen kann man was lernen

Wie wird aus Korn Brot, woher kommen Chicken Nuggets, Bratwurst und Schinken, wie fleißig sind Bienen wirklich? – im Bereich „Landwirtschaft und Schule“ in Halle 9 können kleine Besucher viel lernen.  


Franz-Xaver und Schwester Johanna aus Niederalteich.

An fünf erlebnisorientierten Stationen erfahren die Kinder viel Wissenswertes zum Thema Landwirtschaft und gesunde Ernährung. Dabei laden die Info-Stelen zu Milch, Getreide, Eiern, Kartoffeln und Tieren wie Biene, Schwein und Geflügel zu interaktiven Frage-und-Antwort-Spielen ein.

Der kleine Franz-Xaver (10) aus Niederalteich zum Beispiel hat sich im „Käse stemmen“ versucht. Warum seine Familie aufs ZLF gekommen ist? „Der Papa will einen Trecker kaufen!“.

An der Station "Milch" wird der Weg des „Weißen Goldes“ erklärt, es gibt kleine Käseproben und es wird gezeigt, wie viel Milch für einen Laib Käse gebraucht wird. Wer der Frage, ob es blaue Kartoffeln gibt, auf den Grund gehen will, ist an der Station "Kartoffel" richtig. Aktiv werden, heißt es auch an der Station "Ei". Hier werden große und kleine Hühnereier gewogen und der richtigen Gewichtsklasse zugeordnet.

Gemeinsam mit einer „Bauernhofkatze“ geht es bei einem Quiz auf die Jagd nach den richtigen Antworten und nach "Mäusen", die es am Schluss als kleinen Gewinn am Stand von "Landfrauen machen Schule" gibt. Fürs Mitmachen an allen fünf Stationen verteilt auch das i.m.a-Team zur Belohnung kleine Präsente, die weiteres Wissen zur Landwirtschaft vermitteln.

Das Duo Sternschnuppe (Mitte) auf dem ZLF.

Auch das Duo Sternschnuppe war am Sonntag am Stand zu Besuch. Die Kinderlieder-Macher haben ihre CD mit Liedern vom Bauernhof vorgestellt. Das Album „Mäh, muh und mehr“ kann man am Stand der Landfrauen in Halle 9 kaufen. Die zwei haben viel Spaß an Musik, an Sprache, an verrückten Geschichten, am Reimen und Singen. Genau wie die Kinder, für die sie schreiben und komponieren, produzieren und Konzerte geben.

Hand anlegen und selbst ausprobieren - das steht bei den Bildungsangeboten im Mittelpunkt.
Ernährungsfachfrau Jutta Löbert präsentiert "Radieschenmäuse".