ausstellerverzeichnis kontakt aussteller login
logo ballons
Das ZLF ist auch Publikumsmagnet für Vertreter aus der Politik.



Treffpunkt für die internationale Agrarbranche

Das Zentral-Landwirtschaftsfest begeistert auch Gäste aus dem Ausland

Das Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest ist nicht nur Publikumsmagnet, sondern auch Treffpunkt für internationale Besucher aus dem Agrarbereich. Bereits am ersten Ausstellungstag haben sich Gäste aus dem In- und Ausland von der besonderen Atmosphäre des Landwirtschafsfestes inspirieren lassen - ganz nach dem Motto „Feiern, erleben, genießen“.


Beim Rundgang mit der Stellvertretenden Ministerpräsidentin Ilse Aigner und Bauernpräsident Walter Heidl waren auch Gäste aus dem benachbarten Ausland dabei:
Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land-, Forst-, Umwelt- und Wasserwirtschaft, Markus Hausammann, Präsident des Verbands Thurgauer Landwirtschaft, Urs Schneider, der stellvertretende Direktor des Schweizer Bauernverbands, Herbert Dorfmann, EU-Abgeordneter aus Südtirol, Arnold Schuler, Südtiroler Landesrat für Landwirtschaft und Forstwirtschaft zeigte sich von der Vielfalt des ZLF beeindruckt.

Auch der Präsident des Deutschen Bauernverbandes Joachim Rukwied und der Präsident des Schleswig-Holsteinischen Bauernverbandes sehen im Zentral-Landwirtschafsfest eine ideale Möglichkeit, die Vorteile der modernen Landwirtschaft den Menschen in der Stadt anschaulich zu erklären. Landtechnik im Freigelände, Milchviehstall und Tierzelt bieten Landwirten und Verbrauchern Einblicke in die Weiterentwicklung der Landwirtschaft.

Die Leistungsfähigkeit der bayerischen Landwirtschaft hatte Ilse Aigner bereits bei der Eröffnung des ZLF gelobt. „Wir sind stolz auf die tollen Fahrzeuge von Audi und BMW ‚Made in Bavaria‘. Mindestens genauso stolz dürfen wir auch auf die hervorragenden Produkte von den bayerischen Höfen sein.“